Landgasthof Kreuz

  • Posted on
  • 125
Description

Das Gebäude in dem sich das Gasthaus Kreuz befindet wurde 1728 von Michael Anselm erbaut, der zwei Jahre später für das Gasthaus „Zum Kreuz“ das Schildrecht erhielt. Im Laufe der Jahre wechslten die Betreiber wiederholt, ehe 1867 Severin Faß aus Haueneberstein das Gasthaus übernimmt. 1898 erbt sein Nachkomme, der Metzger Franz Faß, das Gasthaus und erweitert es um einen Metzgereibetrieb. 1927 entsteht auf seine Veranlassung hin mit dem Kreuz-Saal ein Anbau in dem seither Platz für Veranstaltungen verschiedener Art ist. 1943 überhemen die Töchter von Franz Faß den Betrieb und führen ihn bis 1963 in Erbengemeinschaft weiter.

Anschließend wechseln die Betreiber in höherer Frequenz, ehe 1991 Peter Hirth als Pächter und sieben Jahre später auch als Eigentümer das Haus übernimmt. 2007 erfolgt ein weiterer Wechsel: Der neue Eigentümer Peter Bastian verpachtet das Haus an Theo Siebers, der seit Oktober des selben Jahres der Wirt im Gasthaus ist.

Seit Mai 2009 befindet sich die vom aus Freiolsheim stammenden Künstler Wolfgang Gerst geschaffene Skulptur „Michelsbacher Wandersmann“ vor dem Gasthaus.